Karte für sichere Schulwege

Ausschnitt aus dem Schulwegkonzept

In den politischen Gremien der Gemeinde wurde in den letzten Wochen viel über ein Schulwegkonzept gesprochen. Im Ergebnis dessen kam zutage, dass es an vielen Stellen noch Nachholbedarf in Sachen Sicherheit gibt. So gibt es seitens der Verwaltung das Bestreben, mehr Bedarfsampeln an neuralgischen Punkten aufstellen zu lassen. „Wir sind mit den zuständigen Stellen in Kontakt und werden mit Nachdruck auf Probleme aufmerksam machen“, sagte Bürgermeister Sven Siebert auf Nachfrage zum Stand der Dinge.
In der Schlussabstimmung mit den Ortsbeiräten sind gerade zwei Karten, die die Schulwegpläne zu den beiden Schulstandorten beschreiben. Eingezeichnet sind Straßen und Wege, Bushaltestellen sowie Standorte von Ampeln. Die Zugänge zu den Schulen sind mit grünen Pfeilen markiert und ungesicherte Fußgängerüberwege sind erkennbar dargestellt. Auch vor Straßenquerungen, die ein hohes Gefahrenpotenzial bergen, wird in der Karte mit einem Ausrufezeichen hingewiesen.


Pünktlich zum Schuljahresbeginn sollen die Karten in die Schultüten kommen sowie als Flyer in verschiedenen Einrichtungen der Gemeinde wie Kindertagesstätten, Rathaus zum Mitnehmen ausliegen.
Weiteres folgt auf der Homepage der Gemeinde www.gemeinde-hoppegarten.de.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.