Dank an Angela Schnabel

Landrat Gernot Schmidt übergibt Angela Schnabel ein Abschiedsgeschenk. Foto: Pro Hoppegarten

Die stellvertretende Bürgermeisterin und Fachbereichsleiterin geht in den Ruhestand

Einen besonderen Moment erlebte heute Angela Schnabel, stellvertretende Bürgermeisterin und Leiterin des Fachbereichs I für Bau- und Ordnungsangelegenheiten der Gemeindeverwaltung. Es war nach genau „8341 Tagen oder besser 22 Jahre und 305 Tage“, das zählte Bürgermeister Sven Siebert vor, ihr letzter Arbeitstag im Hoppegartener Rathaus vor ihrem Ruhestand.
In seiner Ansprache würdigte Sven Siebert die fachliche Qualität seiner scheidenden Mitarbeiterin, der er einen maßgeblichen Anteil bei der erfolgreichen Entwicklung der Gemeinde in den letzten Jahrzehnten einräumt. Doch auch menschlich war Angela Schnabel eine positive Bereicherung der Gemeindeverwaltung. Besonders hob er ihren Anstand und ihre Höflichkeit, auch in sehr heiß diskutierten Dingen, sowie ihr stetes Eintreten für ein respektvolles Miteinander hervor.
Auch Landrat Gernot Schmidt wollte sich persönlich von der Frau verabschieden, die Großes für ihre Gemeinde geleistet hat. Die enormen Herausforderungen, die in Hoppegarten durch den Zuzug in den letzten Jahrzehnten entstanden sind, habe sie auf ihrem Gebiet stets erfolgreich bewältigen können. Dafür sprach der Landrat Angela Schnabel seine Hochachtung aus.
Aber auch die Vorgänger Sven Sieberts als Bürgermeister, Klaus Ahrens und Karsten Knobbe, waren erschienen, um mit Dankesworten für die geleistete Arbeit Angela Schnabel in den Ruhestand zu schicken. Dem schlossen sich Entscheidungsträger diverser Bauprojekte, Verwaltungsmitarbeiter sowie jahrelange berufliche Weggefährten an.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.