Der Münchehofer Ortsbeirat

Zur konstituierenden Sitzung traf sich kurz nach der Wahl der Ortsbeirat Münchehofe im proppenvollen Versammlungsraum der Feuerwehr des Hoppegartener Ortsteils. Etwa 30 Münchehofer applaudierten Andrea Knihs (CDU) zur Wahl zum Ortsvorsteher. Die 62-jährige Selbstständige war schon im alten Ortsbeirat aktiv und sitzt für die CDU-Fraktion in der Gemeindevertretung. Ihr Stellvertreter wird Parteikollege Joachim Gottschalk (CDU). Dem Gremium gehört weiterhin die 33-jährige Bianka Schmäke (Linke) an.
Mit zwei Ja-Stimmen wurde anschließend bei der geheimen Wahl Andrea Knihs zum neuen Münchehofer Ortsvorsteher gewählt. Der 69-jährige Gottschalk, der im Vorfeld von Bianka Schmäke zum Ortsvorsitz vorgeschlagen wurde, aber dankend ablehnte, bekam von allen drei Ortsbeiratsmitgliedern die Zustimmung als Stellvertreter. Bei der Protokollführung einigte man sich einvernehmlich auf die Bürokauffrau Bianka Schmäke.
Als nächster Sitzungstermin des neuen Münchehofer Ortsbeirates wurden der 10. September bestätigt. Eine rege Teilnahme ist erwünscht.

Pro Hoppegarten stellte den drei Ortsbeiratsmitgliedern folgende Fragen:

1.) Wie sind Sie zur Politik gekommen?
2.) Wie sehen Sie die aktuelle Lage in Münchehofe? (derzeitiger Stand aus Ihrer persönlichen Sicht)
3.) Welche Themen sollten als erstes auf den Tagesordnungen der Ortsbeiratssitzungen stehen?
4.) Welche Ziele möchten Sie in ihrer Amtszeit umsetzen?
5.) Wie sehen Sie Münchehofe in zehn Jahren?

 

Andrea Knihs (CDU)
Vorsitzende Ortsbeirat
* 62 Jahre
* verheiratet seit 33 Jahren
* 2 Kinder
Beruf: betreibt eine Pension
Hobbys: Garten, kochen, lesen
Wohnhaft in Münchehofe seit 1989

1.) Ein Bekannter nahm mich 2000 mit zu einer Ortsverbandssitzung der CDU. Mir gefiel die Art und Weise, wie Themen angepackt und diskutiert wurden.

2.) Als ich nach Münchehofe zog, hatte das Örtchen gerade mal knapp 250 Einwohner. In der Zwischenzeit wohnen ca. 650 Bürger hier. Das kleine Angerdorf hat sich zu einem schmucken Wohnort entwickelt.

3.) Auf der ersten Tagesordnung werden wir uns mit dem z. Z. größten Problem beschäftigen – der Sanierung unseres Dorfteiches. Dazu noch der Durchgangsverkehr und der katastrophale Zustand des Schulweges.

4.) Münchehofe soll ein kleines Juwel direkt an der Grenze von Berlin werden.

5.) Trotz Zuzügen sollte der Ortscharakter weitestgehend erhalten bleiben.

 

 

Bianka Schmäke (Linke)
Mitglied Ortsbeirat
* 33 Jahre
* Familienstand: ledig
* 2 Kinder
Beruf: Speditionskauffrau
Hobbys: Mit Freunden treffen, tanzen, Tiere, Natur
Wohnhaft in Münchehofe seit 1985

1.) Ich bin jung und möchte mich neuen Herausforderungen stellen. Es muss sich unbedingt was ändern, da der bisherige Ortsbeirat fast ausschließlich Lobby-Arbeit geleistet hat.

2.) Die Lage ist angespannt und das Dorf gespalten. Ich möchte allen Mitbürgern Gehör verschaffen, die nicht CDU gewählt haben.

3.) Es gibt viele dringende Themen. So der Dorfteich, Durchgangsverkehr, mehr Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr etc.

4.) Mehr Zusammenarbeit mit den Bürgern, respektvolles Miteinander, Kommunikation auf Augenhöhe.

5.) Ein Dorf, in dem wieder ein Miteinander stattfindet und nicht ein Gegeneinander, mit einem zentralen Treffpunkt für alle Bürger und Bürgerinnen.

 

Joachim Gottschalk (CDU)
stellvertretender Vorsitzender
* 69 Jahre
* verheiratet seit 40 Jahren
* 2 Kinder
Beruf: Geschäftsführer
Hobbys: Beruf, Garten, reisen, lesen
Wohnhaft in Münchehofe mit Unterbrechung seit 1948

1.) Politik war für mich immer interessant, aber aufgrund meiner beruflichen Aktivitäten war ich niemals aktiv. Erst 2012 mit dem Umzug wurde ich aktiv.

2.) Als Vorsitzender der Bürgerinitiative: Gegen Änderung des Flächennutzungsplanes und des B-Planes.

3.) Tempo 30 im Ort mit Sperrung des LKW-Verkehrs, Fertigstellung des Dorfteiches.

4.) Gemeinsamkeiten aller Gruppierungen fördern, damit der tiefe Riss überwunden wird.

5.) Mein Traum wäre ein Reitweg auf einem Rundkurs um Münchehofe, wenigstens eine halbe Runde. Die Einwohnerzahl wird wachsen. Es liegt auch am neuen Ortsbeirat, dieses Wachstum geordnet, dem Ortscharakter angepasst, zu fördern.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.