Rück- und Ausblicke – Traditioneller Neujahrstreff im Gemeindesaal

Ein Glückskeks gefällig? Gisela Zühlke (Mitte) ermuntert Martina Ruppert und Kai Juschka zum Zugreifen. Foto: Dirk Schaal

Es ist bereits eine gute Tradition, das kleine Katerfrühstück zu Neujahr im Foyer des Gemeindesaales einzunehmen. Bürgermeister Karsten Knobbe und der Verein für Volksfeste luden auch in diesem Jahr wieder dazu ein.
Neben guten Wünsche für das neue Jahr, war in Gesprächen auch Zeit für Rück- bzw. Ausblick. „Wir haben im vergangenen Jahr viele gute Dinge auf den Weg gebracht, nun müssen sie noch mit Leben erfüllt werden“, sagte Gemeindevertreter Kay
Juschka. Im Speziellen möchten er und seine CDU-Fraktion dieses Jahr nutzen, um die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Hoppegarten mit Neuenhagen als Mittelzentrum zukünftig zusammen wachsen kann.
Da kamen nicht nur ihm die Glückskekse von Gisela Zühlke recht. „Ein glückliches neues Jahr will ich damit allen hier in Hoppegarten wünschen und vor allem viel Gesundheit“, erklärte die Hönowerin.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.