Halloween in Hoppegarten

Ein Riesenerfolg war wieder das Halloween-Fest in Münchehofe. Fast 30 Kinder, Eltern und Großeltern versammelten sich am Tag vor dem fest zum gemeinsamen Kürbisschnitzen.
Einige Teilnehmer behaupteten sogar, dies sei der eigentlich Höhepunkt. „Wenn man so sieht, wie nicht nur die Kinder ihren Spaß daran haben, könnte man das annehmen“, sagte Hans-Jürgen Koch verschmitzt, der das Ganze organisatorisch betreut hatte.
Immer mehr geht der Trend beim Kürbisschnitzen in Richtung verschiedener durchscheinender Ebenen, wie bei Britta Gebauer und ihrer zehnjährigen Tochter Alicia. Gefühlvoll werden Schichten des Kürbisses entfernt – eine Filigranarbeit, die auch bei anderen großen und kleinen Kürbisschnitz-Künstlern zu bemerken war.
Gut zu tun hatte beim doppelten Kürbisfest auch Claudia Kirschenbaum vom Haus der Generationen. Während am Nachmittag die Kinder an verschiedenen Stationen ihren Spaß hatten, waren am Abend die Erwachsenen zum Tanz und zu guten Getränken eingeladen.