Mit der Hoppegartener Nabu unterwegs

Interessiert lauschten die 22 Wanderlustigen den Ausführungen des 82-jährigen Gerd Kroner zur Geschichte der Verrieselung Berliner Abwässer auf dem Gelände des einst zu Münchehofe gehörenden „Machnow“.

 Nabu Mehr als 20 Teilnehmer gingen bei herrlichen Frühlingswetter den Rundkurs zur Wanderunge der Nabu-Ortsgruppe Hoppegarten auf den gewählten Rundkurs. Sachkundige Erläuterungen gab es durch den Senior der Hoppegartener Nabu, Gerd Kroner, der auf dem Gelände der damaligen Rieselfelder (Machnow) schon als Kind gespielt hat. Ein weiterer Höhepunkt war die Besichtigung der Münchehofer Kirche, die vom Mitglied des Kulturvereins „Grünes Tor“, Walter Masche, organisiert worden war. Kopien historischer Ansichten und Dokumente gingen von Hand zu Hand, so dass jeder Interessierte sich ein Bild machen konnte.

Überreste der ca. 100 Jahre alten Absetzbecken, die der Vorreinigung der Berliner Abwässer dienten, ehe sie zur Versickerung auf die Felder geleitet wurden.

 

Merh Informationen unter https://www.nabu-hoppegarten.de/